Der Junge Kammerchor Rhein-Neckar

Der Junge Kammerchor Rhein-Neckar wurde 2001 von Mathias Rickert gegründet und bietet seither talentierten jungen Sängerinnen und Sängern Gelegenheit, erstklassige Chormusik auf anspruchsvollem Niveau zu erarbeiten und aufzuführen. Inzwischen kommen die Mitglieder aus ganz Baden-Württemberg – von Mannheim und Heidelberg, Karlsruhe und Freiburg über Mosbach, Heilbronn und Ulm – zu monatlichen Probenwochenenden in Sinsheim und Heidelberg zusammen.

Mit seinen vorwiegend geistlichen A-Cappella-Programmen ist der Junge Kammerchor Rhein-Neckar gerngehörter Gast in renommierten Konzertreihen Baden-Württembergs, auf Festivals und Wettbewerben sowie bei Konzerten in Deutschland und im europäischen Ausland (Finnland, Italien, Malta).

Der Chor zeichnet sich durch lebendige Interpretationen, seine Strahlkraft und einen filigranen und homogenen Chorklang aus. In den über 15 Jahren seines Bestehens konnte er in zahlreichen Konzerten viele Zuhörer begeistern und auch bei Wettbewerben immer wieder sein Können unter Beweis stellen: Beim Deutschen Chorwettbewerb 2006 in Kiel erreichte er den dritten Platz. 2005 und 2009 war der Chor 1. Preisträger des Landeschorwettbewerbs Baden-Württemberg. Auf der internationalen Ebene erhielt der Chor in Tampere, Finnland ein silbernes Diplom, sowie im Jahr 2013 zwei erste Preise beim Internationalen Chorwettbewerb Malta (1. Preis in der Kategorie A1 (Kammerchöre) sowie 1. Preis in der Kategorie P (Populäre Musik). Beim Deutschen Chorfest 2016 erhielt der Junge Kammerchor den 1. Preis in der Kategorie »Romantik Geistlich« sowie einen Sonderpreis für die beste Uraufführung eines Volksliedarrangements.

Spannende Programmzusammenstellungen mit Mut zu Ungewöhnlichem charakterisieren die Konzerte des Jungen Kammerchores, die von Entdeckungsreisen in fremde Musiktraditionen, über improvisierte Chormusik bis zu Raumklangkonzeptionen oder Rekonstruktionen mittelalterlicher Tenebrae-Metten reichen.

Im Jahr 2014 erschien die CD »Advent« bei Rondeau. Sie enthält Werke vom 16. Jahrhundert bis hin zu zeitgenössischen Kompositionen und verbindet so auf klangvoll Weise das Alte mit dem Neuen.

Neben seinem A-Cappella-Schwerpunkt bilden immer wieder Aufführungen von orchesterbegleiteten Werken, wie bspw. des Magnificats und weihnachtlicher Kantaten von Johann Sebastian Bach in Zusammenarbeit mit dem auf historischen Instrumenten musizierenden Barockorchester Karlsruhe Höhepunkte im künstlerischen Schaffen des Ensembles.

Die Zusammenarbeit mit jungen Komponisten und die Erarbeitung und Aufführung unbekannter zeitgenössischer Chorwerke unterstreichen das Selbstverständnis des Chores, gemeinsam immer wieder neue musikalische Horizonte zu entdecken. An den Probenwochenenden erhalten die Sängerinnen und Sänger neben der Chorarbeit Gesangsunterricht bei professionellen Gesangspädagogen. Mit spezifischen »Chorstipendien« will der Chor insbesondere auch jungen, talentierten Sängerinnen und Sängern die Möglichkeit geben, das spannende und herausfordernde Singen in Kammerchorbesetzung kennen zu lernen. Bewerbungen hierzu sind jederzeit möglich!

Hier können Sie die Pressemappe des Jungen Kammerchors Rhein-Neckar herunterladen: